Neue Hartz IV-Sätze ab dem 01.01.2018

Die Re­gel­be­dar­fe in der Grund­si­che­rung für Ar­beits­su­chen­de (Hartz IV) nach dem Zwei­ten Buch So­zi­al­ge­setz­buch (SGB II) wer­den zum 01. Ja­nu­ar 2018 erhöht und ori­en­tie­ren sich an den Re­gel­be­darfs­stu­fen (RBS) nach dem Zwölf­ten Buch So­zi­al­ge­setz­buch (SGB XII).

Im Fol­gen­den fin­den Sie ei­ne Über­sicht über die neu­en Un­terstützungs­leis­tun­gen:

 

 

Mut­ter­schutz­ge­set­z reformiert

Die Abkürzung Mut­ter­schutz­ge­setz bzw. (MuSchG) steht ab dem 01. Ja­nu­ar 2018 nicht mehr länger für das „Ge­setz zum Schut­ze der erwerbstäti­gen Mütter“ son­dern für das „Ge­setz zum Schutz von Müttern bei der Ar­beit, in der Aus­bil­dung oder im Stu­di­um“. Durch die Re­form wer­den künf­tig auch Schüle­rin­nen, Aus­zu­bil­den­de, Prak­ti­kan­tin­nen und Stu­den­tin­nen in den Mut­ter­schutz mit ein­be­zo­gen.…